Malte Krasting studierte Musikwissenschaft in Hamburg und in Berlin. Er war als Dramaturg am Meininger Theater, an der Komischen Oper Berlin und an der Oper Frankfurt engagiert; seit 2013 ist er in der Dramaturgie der Bayerischen Staatsoper beschäftigt. Er arbeitete bislang mit Regisseuren wie Christine Mielitz, Roland Schwab, Christof Loy, Harry Kupfer, Andreas Kriegenburg, Christof Nel, Hans Neuenfels, Johannes Erath, Vera Nemirova, Lotte de Beer, Dmitri Tcherniakov und Romeo Castellucci zusammen. Eine langjährige Zusammenarbeit verbindet ihn außerdem mit dem Dirigenten Kirill Petrenko. Er unterrichtet darüber hinaus an der Bayerischen Theaterakademie August Everding und an der Universität Mozarteum Salzburg. In der Buchreihe „Opernführer kompakt“ hat er eine Einführung zu Così fan tutte veröffentlicht. (Foto: Wilfried Hösl)