Wolf Widder wurde in Berlin geboren.

Nach seinem Abitur erhielt er Unterricht in Pantomime und Schauspiel, bevor er sein Studium der Kunstgeschichte und Theaterwissenschaft an der Universität Hamburg aufnahm. Es folgten erste Engagements als Schauspieler und Regieassistent (1976 bis 1980 an den städtischen Bühnen Lübeck). Von 1981 bis 1985 war er unter Claus Leininger Regieassistent am Musiktheater im Revier in Gelsenkirchen und verwirklichte in dieser Zeit erste Arbeiten als Regisseur.

Nach Tätigkeit als Oberspielleiter des Schauspiels am Rheinischen Landestheater in Neuss, kehrte er von 1987 bis 1993 als Opernregisseur ans Musiktheater im Revier zurück. 1993 bis 1995 war er Operndirektor am Landestheater Detmold, wo er auch Hochschulprojekte realisierte. Als Gast inszenierte er unter anderem in Kassel, Detmold, Wiesbaden, Bern, Dresden und Charleston (USA). Von 1996 bis 2005 war er als Oberspielleiter für Musiktheater am Theater Heidelberg
engagiert. Von 2009 bis 2015 war er Operndirektor mit Intendantenvollmacht am Theater Pforzheim. An der Hochchule für Musik, Karlsruhe, unterrichtete er bis 2018 in Professorenvertretung „Szenische Darstellung in Musiktheater“.

Arbeitet als freier Autor und Regisseur, lebt in Hamburg.

Credits: R. Rönneper