Geboren 1953 in Salzburg. Studierte Dirigieren, Komposition und Geisteswissenschaften in Wien und Salzburg. Wichtigste Lehrer waren Otmar Suitner, Friedrich Cerha, Boguslaw Schäffer und Gernot Gruber. 1973-1993 zuerst Studien, dann Zusammenarbeit mit Nikolaus Harnoncourt.

Theaterengagements in Graz und Salzburg, daneben internationale Tätigkeit mit Schwerpunkt Barockoper und zeitgenössisches Musiktheater (u.a. Steirischer Herbst, Salzburger Festspiele). In den letzten Jahren wieder verstärkt Coaching für Wagner, Strauss, Berg.

Aufführungen eigener Werke und Dirigate in mehreren Ländern Europas.

Seit 1984 Lehrtätigkeit an der Universität Mozarteum für Oper (musikal. Einstudierung und Leitung, Dramaturgie, Aufführungspraxis), Solfège; Theorie und Praxis der Alten Musik (1550-1850), Vokalsatz; Partiturspiel, Korrepetitionspraxis und Generalbassspiel für Dirigenten und Komponisten; Dirigieren für Komponisten.

1991-2012 Seminar für Freie Improvisation/Performance/Musikalisches Theater für  Komponisten, Instrumentalisten, Sänger und Tänzer.

1999 Gastprofessur in Aveiro, Portugal.

Aus seinem Korrepetitionsunterricht in den Dirigierklassen des Mozarteums gingen bis jetzt 40 Studierende in Engagements an mitteleuropäischen Theatern.