Der deutsche Tenor Niklas Mayer wurde am 03.12.1992 in Heidelberg geboren. Während seiner Schulzeit beschäftigte er sich hauptsächlich mit Rock- und Popmusik und war später in einigen Formationen regional und überregional zu hören und zu sehen. Im Zuge seines Abiturabschlusses, mit dem Schwerpunkt Musik am Leibniz Gymnasium Östringen, traf der Tenor seine erste Gesangslehrerin, die Mezzosopranistin Astrid Siebe-Wagner, die ihn an der Musikschule Bruchsal erstmals mit klassischem Gesangsrepertoire in Kontakt brachte. Dadurch entdeckte Niklas Mayer seine Liebe zum klassischen Gesang.

Im Jahr 2013 begann der Tenor ein Lehramtsstudium an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe und nahm weiterhin Gesangsunterricht. Im Jahr 2015 entschied er sich, sich ganz dem Gesang zu widmen und nach Salzburg zu gehen, wo er seinen jetzigen Lehrer und Mentor, Professor Mario Diaz, traf. Dieser bereitete ihn intensiv auf die Aufnahmeprüfung und den akademischen und künstlerischen Anspruch der Universität Mozarteum vor. Seit 2016 studiert Niklas Mayer in der Gesangsklasse von Professor Mario Diaz und wird ab Oktober 2021 sein Masterstudium Oper am Mozarteum beginnen.

Der Tenor sang bereits einige Hauptrollen in Produktionen der Universität Mozarteum und war zuletzt als Tamino in Mozarts Zauberflöte zu hören. Im September 2021 interpretierte Niklas Mayer die Rolle des Don Ottavio im Zuge eines Projektes der Sommerakademie der Wiener Philarmoniker unter der Leitung von Michael Werba.