TEA: A MIRROR OF SOUL

OPER VON TAN DUN IN DREI AKTEN

Eine Veranstaltung des Departments für Musiktheater in Kooperation mit dem Department für Bühnen- und Kostümgestaltung

Programmheft

VORSTELLUNGEN

MAX SCHLERETH SAAL DER UNIVERSITÄT MOZARTEUM SALZBURG

 
SAMSTAG
19.12.2020
16:00 UHR
MONTAG
21.12.2020
19:00 UHR
DIENSTAG
22.12.2020
19:00 UHR | ONLINE
MITTWOCH
06.01.2021
19:00 UHR | ONLINE

INHALT

Auf der Reise ...

In seiner Oper „TEA: A Mirror Of Soul" nimmt uns Komponist (und Librettist) Tan Dun mit auf eine Reise.
Wir reisen in ein sagenhaftes China, in ein sagenhaftes Japan, aber nicht im bequemen Reisewagen der Exotik, wie etwa bei "Turandot", "Madama Butterfly" oder gar "Land des Lächelns"; viel mehr gelingt es Tan Dun, Idiome der verschiedenen musikalischen und dramaturgischen Stile der Peking-Oper mit farbiger "westlicher" Musik zu einem eigenen, authentischen Stil zu verschmelzen.
So, wie "Tao" – das alles durchdringende Prinzip der chinesischen Philosophie – mit "Weg", "Reise" übersetzt werden kann, befinden sich die Protagonisten "auf der Reise" – ganz wörtlich, auf der Suche nach einem Buch und damit zu sich selbst, zur Erleuchtung, zum Sterbenkönnen.
Tan Dun hält meisterhaft die Balance zwischen meditativer Introspektion und der großen, dramatischen Eruption; das Ergebnis ist ein äußerst spannendes Stück Musiktheater.
 

LEITUNG

DIRIGAT

Kai Röhrig

REGIE

Wolf Widder

AUSSTATTUNG

Michael Hofer-Lenz

LICHTDESIGN

Stefan Bolliger

SINFONIEORCHESTER DER UNIVERSITÄT MOZARTEUM SALZBURG

 

BESETZUNG

LAN

Dares Hutawattana

Regina Koncz

PUPPET MONK

Maria Agustina Calderon

RITUALIST / LU

Cindy Seung Hyun Kim

Margarita Polonskaya

Lan Gan

SHADOW

Tolga Siner

PRINCE / PUPPET MONKEY KING

Dagur Thorgrimsson

Huang Shan

SEIKYO

Mate Herczeg

Jakob Hoffmann

EMPEROR

Di Guan

Qi Wang