1. Details zur Person:

Geboren in Pécs (Ungarn)

Sprachenkenntnisse: Ungarisch, Englisch, Deutsch, Spanisch, Italienisch

Stimmlage: Mezzo-Sopran

Lehrer am Mozarteum: Prof. Elisabeth Wilke

Meisterkurse: Bei Stephen Morscheck, Tünde Szabóki, Éva Bátori, Lucia Duchonova

 

2. Momentanes Repertoire:

W.A. Mozart: Cherubino (Le Nozze di Figaro), Dorabella (Cosí fan tutte

B. Britten: Hermia (A Midsummernight’s Dream)

 

3. Projekte und Engagements:

Projekte innerhalb des Mozarteums:

Jänner 2018: Grosses Studio Mozarteum Salzburg - Lob des Schattens/ Pierrot Luniare von O. Jockel/ A. Schönberg - Musikalische Leitung: Prof. Kai Röhrig/ Regie: Prof. Karoline Gruber

 

Engagements außerhalb des Mozarteums:

Viele verschiedene Konzerte und Opernszenen seit 2014 in Ungarn

Bisherige Konzerttätigkeit in Ungarn:

Februar 2017: Budapest - Stabat Mater in d von G. Orban - Leitung: Dániel Szűcs - Rolle: Solistin

Oktober 2017: Budapest - Kantate 147 von J.S. Bach - Leitung: Dániel Szűcs - Rolle: Solistin

 

4. Zusatzqualifikation:

Linguistik, klassisches Ballett, Tanz, Gitarre, Kunsthandwerk, Klettersteigen, englisch/amerikanischen Dialekt immitieren, Nähen, Design

 

5. Kontakt:

E-Mail: mozerzsofia@gmail.com