Die amerikanische Mezzosopranistin wurde 1989 geboren, wuchs in Florida auf und zog danach nach New York. Während dieser Zeit studierte sie dort mit dem Metropolitan Opera Tenor Eduardo Valdes und trat in der New York Lyric Opera und im Manhattan Opera Studio auf. Zu ihren Rollen gehören u.a. Dryade  in "Ariadne auf Naxos", Annina in "Der Rosenkavalier", Suora Zelatrice in "Suor Angelica" und Dritte Dame  in "Die Zauberflöte". 

2011 absolvierte sie ihr Bachelor-Gesangsstudium an der Frost School of Music, University of Miami. Während ihres Bachelorstudiums sang sie in Aufführungen von Opernszenen wie z.B. Bradamante in "Alcina", Hänsel in "Hänsel und Gretel" und Idamante in Mozarts "Idomeneo". 

Derzeit studiert Reba Evans im zweiten Studienjahr an der Universität Mozarteum als Studentin von Elisabeth Wilke im Master Oper und Musiktheater. In der Opernklasse von Karoline Gruber und Kai Röhrig trat sie bisher als Orlofsky in "Die Fledermaus" und Madame de Croissy in "Dialogues des Carmèlites" auf der Bühne in Erscheinung. Im Mai 2017 wird sie als Cherubino in "Le Nozze di Figaro" zu sehen sein.