Die deutsche Sopranistin Veronika Loy studiert seit der Spielzeit 2019/20 im Masterstudiengang Oper und Musiktheater in der Klasse von Alexander von Pfeil und Gernot Sahler. Ihren Gesangsunterricht erhält sie zusätzlich bei Andreas Macco. Sie besuchte indessen Meisterkurse bei Susanne Bernhard, Fenna Kügel-Seifried, Reinhard Seifried, Harald Rüschenbaum, Susanne Eisch und Sibylla Rubens.

Ihre bisherige Konzerttätigkeit fand in Deutschland und Österreich statt. Das Opernrepertoire umfasst folgende Partien: Mozarts Pamina (Die Zauberflöte), Blonde (Die Entführung aus dem Serail), Susanna und Barbarina (Le nozze di Figaro), Servilia (La clemenza di Tito), Webers Ähnchen (Der Freischütz), Beethovens Marzelline (Fidelio), Rossinis Claina (La cambiale di matrimonio), Humperdincks Gretel, Sandmännchen und Taumännchen (Hänsel und Gretel) sowie Brittens Mrs. Coyle (Owen Winigrave).