FAUST-SZENEN - INTERNER THEATERABEND

FAUST-SZENEN

Von Goethe, Wagner, Beethoven, Mussorgsky, Schumann, Verdi, Berlioz, Boito u.a.

Eine Veranstaltung des Departments für Oper und Musiktheater in Kooperation mit dem Department für Gesang und dem Department für Bühnen- und Kostümgestaltung, Film- und Ausstellungsarchitektur
 

VORSTELLUNGEN

(unter Ausschluss der Öffentlichkeit)

MAX SCHLERETH SAAL DER UNIVERSITÄT MOZARTEUM SALZBURG

Aufgrund der derzeitigen Situation finden die Vorstellungen OHNE Publikum statt!
Dienstag
11.05.2021
19:00 UHR
Mittwoch
12.05.2021
19:00 UHR
 

 

Programmheft

"Habe nun, ach! Philosophie, Juristerei und Medizin und leider auch Theologie..."
Eine Reise durch Johann Wolfgang Goethes Fausttragödie, gesprochen und musiziert, in mutwilliger und umfangreicher Auswahl. Im buchstäblich leergefegten Max-Schlereth-Saal der Universität findet ein Faust-Panoptikum statt – Monologe und Dialoge von Goethe, im Wechsel mit Vertonungen von Wagner, Verdi, Loewe, Schubert, Mussorgsky, Boito und Berlioz - sowie Teilen aus Robert Schumanns oratorischem Spätwerk „Scenen aus Goethe’s Faust“.  Der Abend dauert ca. 2 ½ h Stunden und findet (leider) ohne Publikum statt.

DIRIGAT

Gernot Sahler

REGIE

Alexander von Pfeil

KOSTÜME

Sophie Thammer

DRAMATURGIE

Malte Krasting

KLAVIER

Julia Antonovitch und Niuniu-Miao Liu

MITWIRKENDE

Lyriel Benameur, Lan Gan, Daehwan Kim, Taesung Kim, Xiaofei Liu, Veronika Loy, Tamara Nüßl, Tamara Obermayr, Benjamin Sattlecker